Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Freiwillige Feuerwehr Hechingen



10.12.2016


Einsatzbericht

Zimmerbrand in Altenwohnheim

Hechingen. Kurz vor der Mittagszeit wurde die Freiwillige Feuerwehr Hechingen Abteilung Stadt zu einem Brandmelde Alarm in ein nicht weit entferntes Altenwohnheim alarmiert. Standardmäßig rückt zu diesem Objekt ein erweiterter Löschzug bestehend aus Kommandowagen (KdoW), Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16), Drehleiter mit Korb (DLK 23/12), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 16/12), Einsatzleitwagen (ELW 1) und dem Tanklöschfahrzeug  (TLF 16/24) sowie der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen ab.

Lage

Standardmäßig geht bei einem Brandmelde Alarm der Gruppenführer des LF 20/16 mit einem Trupp, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz und Kleinlöschgerät zur Erkundung vor. Auf dem Weg zum gemeldeten Bereich kamen bereits Mitarbeiter entgegen und berichteten von einer Rauchentwicklung.

Maßnahme

Als erstes wurde nochmals Abteilungsalarm ausgelöst und weitere Kräfte des Rettungsdiensts nachalarmiert.
Da das Gebäude zwei Zugangswege hat veranlasste der Gruppenführer das umsetzten des ersten LF und informierte die nachrückende Kräfte im hinteren Gebäudebereich Stellung zu beziehen. Parallel hierzu wurde die Erkundung fortgesetzt und es konnte eine heiße Türe identifiziert werden. 
Über den rückwärtigen Gebäudebereich wurde ein C-Löschrohr mit Druckluftschaum aufgebaut und dem Trupp unter schwerem Atemschutz übergeben. Nachdem ein Rauchschutzvorhang montiert wurde ging dieser Trupp zur Brandbekämpfung in das Zimmer vor.
Weitere Trupps unter schwerem Atemschutz suchten den leicht verrauchten Hausgang und das darüberlegende Stockwerk ab. Hierbei stellte sich heraus, dass sechs Personen Rauch eingeatmet hatten. Diese wurden vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht.
Die Brandbekämpfung zeigte schnell Wirkung, sodass parallel hierzu eine Überdruckbelüftung aufgebaut wurde um das betroffene Zimmer rauchfrei zu machen.
Nachdem Feuer aus gemeldet wurde, konnte die Polizei mit der Ermittlung zur Brandursache aufnehmen.


Fotos

© Feuerwehr Hechingen, Ermelesstraße 7, 72379 Hechingen